Hier lerne ich gerne!     

Anna-Grundschule Forchheim

 Anna-Grundschule Forchheim  Konradstrasse 36  91301 Forchheim  Tel:09191/14489  Fax: 09191/64241

 

Home

 

 

 

Datenschutzerklärung

Stand

15.06.2018

 

Die Anna-Grundschule haut auf die Pauke

 

zumindest auf die Trommeln, denn das diesjährige Schulfest stand unter dem Motto "Afrika". Nach einem intensiven Trommelworkshop am Vormittag konnten unsere jungen Künstler dem Publikum gleich ihr Können bei einem Trommel-Mitmachkonzert präsentieren. Auch sonst bot das Programm reichlich Abwechslung. Vom "Steinspiel" bis zum Theaterstück, von Ausstellungen über z.B. das afrikanische Dorf bis zum Afrika-Mitmachquiz wurde viel Interessantes und Wissenswertes über den Kontinent gezeigt. Ein Flohmarkt ergänzte am Nachmittag das Programm.

 

 

Der Elternbeirat versorgte die zahlreichen Gäste mit Kaffee, Kuchen und Getrönke und warf auch den Grill an. Die Eltern waren aber nicht nur Zuschauer und -hörer, auch eigene Aktivitäten waren gefragt.

 

und fraglos hat es allen Spass gemacht!

 

 

 

 

Die Schulgartensaison ist eröffnet

 

Unsere Klasse 1c macht sich sogleich über ihr Klassenbeet her und bereitet alles für die Aussaat vor.

 

 

 

 

Anna-Grundschule schwimmt auf Erfolgswelle

 

Beim diesjährigen Grundschulwettbewerb Schwimmen des Schulamtsbezirks wurden unsere Schwimmerinnen und Schwimmer Zweiter. Wir freuen uns mit unseren Kindern.

 

 

Besuch von der Feuerwehr

 

Die Anna-Grundschule erhielt am Donnerstag den 12.April Besuch von der Feuerwehr. Markus Ritter von der Berufsfeuerwehr Fürth erklärte den Schülerinnen und Schülern die Aufgaben der Feuerwehr und wie man Feuerwehrmann oder-frau wird. Er zeigte auch die Ausrüstung, die man bei der Feuerwehr benötigt.

 

 

Und weil es in der Schulleitung auch öfters heiß hergeht, versuchte unsere Rektorin einmal, ob ihr diese Ausrüstung steht.

 

 

 

Erste Impressionen aus unserer Leseschule

 

Die Förderung der Lese-Kompetenz ist uns ein besonders großes Anliegen. Deshalb haben wir das Projekt "Leseschule" auf den Weg gebracht. Und die ersten Aktionen sind schon recht vielversprechend.

 

 

 

Und auch die Kleinen üben schon die ersten Leseschritte

 

 

Jetzt auch mit 3 Sternen

 

 

nicht nur in der Spitzengastronomie sind 3 Sterne das Höchste der Gefühle, auch im Bereich der Umweltschulen sind 3 Sterne das Nonplusultra. Wir freuen uns darüber.

 

Bischof Nikolaus zu Besuch

Traditionell kommt am 6. Dezember der Nikolaus – auch zu uns in die Annaschule. Dies übernimmt schon seit vielen Jahren der Pastoralreferent von St. Anna Georg Zametzer. Die Klassen 1abc warten gespannt in der Aula. Kleidungs-Stück für Kleidungs-Stück wird er zum Bischof Nikolaus und erzählt den Kindern anschaulich von dessen Alltag und Wirken. Die Erstklässler bedanken sich mit einem Lied und freuen sich über ihre Klassengeschenke vom Förderverein. Vielen herzlichen Dank dafür und dass Herr Zametzer immer wieder den Weg zu uns als Bischof Nikolaus findet.

 

Besuch der Chemie-Werkstatt im Ehrenbürg-Gymnasium

 

Die Klassen 4b und 4c wurden vom P-Seminar des Ehrenbürg-Gymnasiums am 27.10.2014 zur Chemie-Werkstatt eingeladen. Das Motto lautete natürlich: „Brodelei zu Halloween“.

Mit einem kleinen szenischen Hexenspiel begann die 1 ½-stündige Aktion. In Gruppen aufgeteilt beschäftigten sich unsere Annaschüler mit der Herstellung unterschiedlicher giftgrüner Lollis, dunkelbraunen Cakepops und saurem Brausepulver. Dabei bekamen sie die chemischen Prozesse und Wirkungen genau erklärt. Voller Begeisterung probierten die Kinder ihr Zusammengebrautes und nahmen ihre Leckereien samt Rezepten mit nach Hause. Von süß bis sauer war alles dabei. 

Herzlichen Dank an die tolle P-Seminar-Truppe des EGF. Ihr habt mit eurem Hexenzauber unsere Schüler zum Experimentieren verleitet.

 

Auf in den Wald

Die Klasse 3a wanderte am 26.10.2017 in den Kellerwald. Dort trafen wir uns mit dem Förster Herrn Distler, der seinen Hund Arco dabeihatte. Er ist sehr jung und wollte immer spielen.

Vom Förster lernten wir viel über Laubbäume. Wir schauten uns die Blätter und die Rinde von der Rotbuche, der Hainbuche und von der Eiche an.

 

 

 

 

Außerdem haben wir eine Eichengallwespe gefunden, die sich an der Unterseite eines Eichenblattes in einer sogenannten Galle befand.

Herr Distler öffnete sie und schon konnte man die Gallwespe sehen.

C:\Users\Su\AppData\Local\Microsoft\Windows\INetCache\Content.Word\20171026_111937.jpg

 

Auf dem Heimweg kamen wir noch am dicksten Baum des Kellerwaldes vorbei. Fünf Kinder konnten mit ihren Händen gerade so um den Baum herumfassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir entdecken Schätze auf dem Walberla

Was für ein erlebnisreicher Wandertag für die Klasse 4c!

Am 21.09.2017 fuhren wir mit dem Zug nach Kirchehrenbach, um das Walberla zu besteigen. Am Bahnhof empfing uns Frau Philippi vom Landschaftspflegeverband Forchheim und machte uns sehr neugierig auf die bevorstehende Tour. Also liefen wir los. An verschiedenen Stopps erklärte sie uns die kleinen und großen Schätze des Walberla: unterschiedliches Gestein, Wasser, Eisen, Flora und Fauna u.v.m.

Auch der Bereich Heimatkunde kam nicht zu kurz: Wo genau befindet sich das Walberla? Welcher Fluss schlängelt sich am Fuße des Berges entlang? Wer lebte früher auf dem Berg? All diese Fragen können wir nun beantworten.

Beim Wandern umhüllte der Nebel noch eine Weile den Berg und seine Felsvorsprünge auf eine geheimnisvolle Art. Für den mühsamen Aufstieg wurden wir dann aber mit einer tollen Aussicht über das gesamte Tal belohnt. Und: Unserem Mitschüler Tuna gratulierten wir hoch oben mit einem Ständchen zum Geburtstag.

Das gibt´s nicht alle Tage!  

 

Jetzt geht es wieder los!

 

Und gleich gibt es wichtige Dinge in der ersten Schulkonferenz zu besprechen. So wurden die Pausenhelfer festgelegt und die Regeln, die gelten sollen, mit allen vereinbart.

 

 

Die Anna-Schule bereitet sich auf die Sommerferien vor!

 

Endlich ist es geschafft, die Schulzeit ist vorüber und die Ferien können beginnen. Auch dafür sollte man fit sein und so übte die Schulfamilie der Anna-Grundschule schon mal den Abflug in die Ferien mit einem Tanz "Ab in den Süden". Und die gewonnenen Erkenntnisse können auch für Urlaube in allen anderen Himmelsrichtungen genutzt werden.

 

 

 

 

 

Ehrungen für unsere Sport-Kids

 

Zum Ende des Schuljahres erhielten unsere Kinder ihre verdienten Urkunden der Bundesjugendspielen. So freuten sich die Mödchen und Jungen der 2., 3. und 4. Jahrgangstufen über ihre Urkunden als Jahrgangsbesten sowie alle Kinder, die eine Ehrenurkunden gewonnen haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

"Riesiges" Theater an der Anna-Gundschule

 

 

Theater an der Anna-Grundschule, immer wieder ein Grund für viel Freude und Spielspaß. Aber ganz besonders freuten wir uns auf diese Aufführung, denn erstens haben wir mit Oscar Wildes Märchen „Der eigensüchtige Riese“ eine Eigenbearbeitung hier auf die Bühne gebracht und zweitens standen viele Debütantinnen und Debütanten zum ersten Mal vor Publikum auf den berühmten Brettern, die bekanntlich die Welt bedeuten. Unsere jungen  Talente wie auch das Publikum hatten viel Freude an der Aufführung.

 

 

JeKi, jedem Kind ein Instrument und auch eine Bühne

 

Nachdem das Thema JeKi in unserem Stadtrat zeitweise für Disharmonien gesorgt hat, konnten unsere Kinder, auch zum guten Schluß dieser Debatte zeigen, wie gut das Geld für diese Förderung angelegt ist. Die Kinder waren engagiert, das Publikum begeistert und wir alle freuen uns, dass es weitergehen kann.

 

 

 

 

Gesundes Osterfrühstück der Klasse 3B

Am 7.4. – ein Tag vor den Osterferien machte die Klasse 3B zusammen mit einigen Eltern und ihrer Klassenlehrerin Irina Gick ein gesundes Osterfrühstück. Gemeinsam schälten sie Obst und Gemüse und stellten ein tolles Buffet auf die Beine. Anschließend wurde gegessen, geredet und einige Klassenfotos auf dem Beamer betrachtet. 

 

Brieffreundetreffen mit der Klasse 3e aus Selb auf der Kulmbacher Plassenburg

Nachdem die Klasse 3b im Rahmen des Deutschunterrichts schon seit Beginn des Schuljahres 2016/17 eine Brieffreundschaft mit der Klasse 3e aus Selb führte und sich regelmäßig über das Schuljahr hinweg Briefe schrieb, arrangierte die Klassenlehrerin Frau Gick am 6.4.2017 ein gemeinsames Treffen zwischen Forchheim und Selb und zwar in Kulmbach auf der Plassenburg.

Dort hatten die Kinder nicht nur die Chance sich näher kennenzulernen und zu beschnuppern, sondern sie erfuhren bei einer Burgführung auch viel über das Leben auf einer Burg im Mittelalter, bestaunten die Burgschätze und durften einmal eine echte Ritterrüstung tragen. Anschließend bemalten sie im Zinnfigurenmuseum eigene Zinnfiguren, welche sie auch mit nach Hause nehmen durften.

Nach einer ausführlichen Brot- und Spielzeit im Burginnenhof, liefen die beiden Klassen mit ihren Lehrkräften Frau Gick, Frau Kastl, Frau Marwitz und Herr Ziegler zum Kulmbacher Marktplatz, um dort ein Eis zu essen. Leider mussten sich die Klassen dann schon wieder voneinander verabschieden. Doch an diesem Tag entstanden „echte Freundschaften“ und beide Klassen waren sich einig „Wir wollen uns einmal wiedersehen“.

 

Ausflug zum Optiker

Am  13. und 15. März machten die Klassen 3a und 3b getrennt voneinander im Rahmen des HSU-Unterrichts mit Frau Gick, Frau Schugg und Frau Kastl einen Ausflug zum Optiker Röhlich in der Forchheimer Innenstadt.

Die Kinder konnten dabei nicht nur erfahren, wie Brillen gesäubert werden, sondern auch hautnah miterleben, wie ein Brillenglas hergestellt wird. Ebenso durften sie einmal echte Kontaktlinsen in die Hand nehmen und bei einem Sehtest ihr Sehvermögen unter Beweis stellen.

 

 

Immer an der Wand lang!

Närrisches aus der Anna-Grundschule

 

Hoch her gings am 07.02. in unserer Turnhalle in der Anna-Grundschule. Prinzessin Barbara I. und Prinz Matthias I. der Närrischen Siedler Lichteneiche gaben sich bei uns die Ehre. Auch das Jugendprinzenpaar Anna I. und Paul I. gehörten zu Gefolge der närrischen Tollitäten. Bei uns ging es jedenfalls richtig rund, nicht nur in unserer eckigen Turnhalle!

 

 

 

 

Wo brennt`s ?

 

Glücklicherweise nirgends, denn sonst wäre der Besuch unserer 3. Klassen bei der Forchheimer Feuerwehr nicht so spannend und interessant geworden. So hatte die Feuerwehr Zeit, unseren Kids ihre Fahrzeuge und Werkzeuge ausgiebig zu erklären. Wir sagen ausgiebig Danke!

 

 

 

Spende für die Übergangsklasse

 

 

Über eine Spende besonderer Art haben sich die Schüler der Übergangsklasse der Anna-Grundschule Forchheim gefreut. Eine Frau aus München hat aus dem Nachlass ihres verstorbenen Mannes für die Kinder der Übergangsklasse Füller, Patronen, Bleistifte, Radiergummis und Blöcke gespendet. Die Kinder haben mit großer Freude das Paket geöffnet und sich über die Schreibwaren gefreut! Die älteren Kinder haben die Füller sofort ausprobiert, die jüngeren Schüler erhalten die Füller dann, wenn sie mit dem Füllerschreiben beginnen. Vielen Dank für die großzügige Sachspende!

 

Grundschulwettbewerb Hallenfußball in Eggolsheim

Wer wird wohl gewonnen haben?

 

Na klar, die Anna-Grundschule hat es allen wieder gezeigt und heuer diesen Wettbewerb gewonnen. Wir fieberten mit unserem Team und freuten uns über die spannenden Spiele mit vielen engagierten Mannschaften. Jetzt freuen wir uns auf die Rasensaison!

 

Aus den Händen der bayerischen Umweltministerin Ulrike Scharf erhielten wir in Weiden unsere Auszeichnung zu Umweltschule in Europa 2016 für unser Engagement zur nachhaltigen Verbesserung der Schulumwelt. Unsere Projekte wie "Forchheim ohne Plastiktüten" und "Pausenbrote ohne Umverpackung" wurden damit auch von offizieller Seite her gewürdigt. Wir freuen uns über diese Auszeichnung und werden unsere Bemühungen weiter fortsetzen.